Fußball-Turnier-Triumph in Bakum!

 Die Siegermannschaft (Bild: C. Völkerding)

Die Siegermannschaft (Bild: C: Völkerding)

 

Erstmalig nahm unsere Mädchen-Schulmannschaft am Fußballturnier der Haupt-, Real- und Oberschulen des Landkreises teil. Unerwartete Folge:

TITELGEWINN!

Ohne Gegentor bezwang „frau“ im Derby-Endspiel die OBS Holdorf mit 1:0 und freute sich riesig, den Wanderpokal in Empfang nehmen zu dürfen!

Alle waren sich einig:

da schreit nach Titelverteidigung im nächsten Jahr!

Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2017 – 18

Sehr geehrte Eltern,

unter den folgenden Links können Sie die aktuellen Schulbuchausleihinformationen und -formulare für das kommende Schuljahr downloaden.

Klasse 5

http://www.oberschule-neuenkirchen-voerden.de/wp-content/uploads/2017/06/Klasse-5.pdf

Klasse 6

http://www.oberschule-neuenkirchen-voerden.de/wp-content/uploads/2017/06/Klasse-6.pdf

Klasse 7

http://www.oberschule-neuenkirchen-voerden.de/wp-content/uploads/2017/06/Klasse-7.pdf

Klasse 8

http://www.oberschule-neuenkirchen-voerden.de/wp-content/uploads/2017/06/Klasse-8.pdf

Klasse 9 Hauptschulzweig

http://www.oberschule-neuenkirchen-voerden.de/wp-content/uploads/2017/06/Klasse-9 HS.pdf

Klasse 10 Hauptschulzweig

http://www.oberschule-neuenkirchen-voerden.de/wp-content/uploads/2017/06/Klasse-10HS.pdf

Klasse 9 Realschulzweig

http://www.oberschule-neuenkirchen-voerden.de/wp-content/uploads/2017/06/Klasse-9 RS.pdf

Klasse 10 Realschulzweig

http://www.oberschule-neuenkirchen-voerden.de/wp-content/uploads/2017/06/Klasse-10 RS.pdf

Spende für die Oberschule

Round Table Oldenburger Münsterland spendet Spielsachen zur Pausengestaltung

Allerlei neue Spielsachen für die Pausengestaltung können seit Kurzem die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Neuenkirchen benutzen. Gespendet wurde das in Kisten verstaute Material von der Organisation Round Table Oldenburger Münsterland. Diese verwendete die Erlöse aus einem Verkauf von Adventskalendern in der vergangenen Weihnachtszeit dafür, Pausenkisten für die 6. Klassen an Haupt-, Real- und Oberschulen in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta zusammenstellen zu können.

Schulsanitäter erfolgreich ausgebildet

14 Schüler der Oberschule Neuenkirchen-Vörden absolvieren erfolgreich einen Malteserkurs

aus: Bramscher Nachrichten vom 23.03.2017

ym Neuenkirchen-Vörden. 14 Schülerinnen und Schüler der Oberschule Neuenkirchen-Vörden absolvierten erfolgreich eine Ausbildung zum Schulsanitäter. In ihrer Freizeit, an insgesamt neun Samstagen, lernten sie von der Diagnostik bis hin zum richtigen Umgang mit Patienten alles, was sie für ihren zukünftigen Dienst als Schulsanitäter brauchen.

Die Siebtklässler wurden nach einer Bewerbung Anfang des letzten Schuljahres ausgewählt und hatten neben dem Spaß vor allem auch Respekt vor ihrer Aufgabe. „Die Ausbildung ist wirklich sehr umfangreich“, erklärte Sandra Brock von den Maltesern Damme, die gemeinsam mit ihren Kolleginnen Svenja Ludolph und Vanessa Hasel den Kurs leitete.

Mit dem Grundkurs „Erste Hilfe“ angefangen, ging es in die erweiterten Erste-Hilfe-Maßnahmen. Die Schüler schlossen dann am Samstag mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung ab.

„In Zukunft werden immer jeweils drei Schülerinnen und Schüler abwechselnd im Sanitätsraum und auf dem Schulgelände für ihre Mitschüler da sein“, so Schulleiter Michael Imsieke und seine Kollegin Anja Döllmann-Herzog, die den Kurs als Lehrkraft begleitet hat.

„Mit der Ausbildung sind die Kinder aber nicht nur für andere da, sondern stärken auch ihre eigene Persönlichkeit“, betont Imsieke. Natürlich mache es sich außerdem auch bei einer späteren Bewerbung gut, sich in der Schullaufbahn engagiert zu haben.

Bevor es dann für alle Teilnehmer die wohlverdienten Urkunden gab, mussten die Schülerinnen und Schüler ihre Prüfung erfolgreich absolvieren. Neben der Theorie mussten sie auch anhand von Fallbeispielen zeigen, was sie in den letzten Monaten gelernt hatten. Vor allem die Fallbeispiele sorgten dabei für Aufregung, denn der Gedanke, in Zukunft echten Patienten helfen zu dürfen, flößte dem ein oder anderen doch eine gehörige Portion Respekt ein.

Finanziert wurde die Ausbildung einerseits über das Schulbudget und andererseits über einen Zuschuss des Gemeinde-Unfall-Verbands.

Warnwesten und ein Diensthandy gab es durch die großzügige Unterstützung des Neuenkirchen-Vördener Gastronomen Josef Kruse.

Weihnachtsfeier der Konfliktlotsen

Ein tolles Jahr geht zu Ende. Am Montag, den 12.12.2016 haben die Konfliktlotsen
des Jahrgangs 9 eine Weihnachtsfeier organisiert. Diese Feier war für die
zukünftigen Konfliktlotsen des Jahrgangs 8. Um 18 Uhr begann das Fest mit
gemeinsamem Pizza essen. Danach gab es weitere verschiedene Aktivitäten, die
von den Neuntklässlern vorbereitet wurden. Neben des Essens und diversen
Spielen, gab es gute Laune, gute Musik und jede Menge Spaß. Die Krönung des
Abends war das Schrottwichteln, bei dem wir alle sehr gelacht haben :)
Wir freuen uns schon auf die nächste Weihnachtsfeier.

Malena & Sophia

Auf die Kufen, fertig, los – Ein Bericht von Wolfgang Maronde

eishallenfahrt-2016

Am Freitag, den 9 .12. standen nicht Vokabeln, mathematische Formeln oder Rechtschreibung auf dem Stundenplan der Oberschule Neuenkirchen/Vörden, sondern es ging in die Eishalle nach Osnabrück zum Schlittschuhlaufen. Auch in diesem Jahr wurde dieses Highlight vom stellvertretenden Schulleiter Markus Schulz souverän organisiert, der das Event im letzten Jahr ins Leben gerufen hatte.

Um 9.00 Uhr stürmten 420 begeisterte Schüler und Lehrer auf die Eisfläche, die sie an diesem Vormittag komplett für sich hatten. Schön anzusehen waren die unterschiedlichen Facetten des Fortbewegens auf dem Eis. Während die Anfänger sich vorsichtig an der Bande entlangtasteten, drehten die geübteren Läufer lässig ihre Runden und die „Profis“ brausten mit Tempo über das Eis, um mit einem rasanten Bremsmanöver vor der Bande zum Stehen zu kommen. Bei einem Wettlauf zwischen Schülern und Lehrern hatten diese dieses Mal deutlich das Nachsehen. Der DJ heißte den Kids ordentlich mit aktueller Musik ein und hatte immer ein offenes Ohr für ihre Wünsche. Besonderen Spaß bereitete es den Schülern, die unterschiedlichen Laufstile ihrer Lehrer/innen zu beobachten, die sich aufs Eis trauten. Auch hier reichte die Spanne von sehr sicher bis eher wackelig.

Eines war allen Teilnehmern deutlich anzumerken: die Veranstaltung bereitete allen sehr viel Vergnügen, was unschwer an den leuchtenden Augen und glühenden Wangen der Beteiligten abzulesen war.

Natürlich hatte die Veranstaltung auch einen pädagogischen Wert, der nicht von den Lehrern eingefordert werden musste, sondern sich von ganz allein einstellte. Es gab keine Unterschiede zwischen älteren oder jüngeren Schülern, jeder half jedem und jeder versuchte, auf den  Schwächeren Rücksicht zu nehmen. Die syrischen Kinder, die bestimmt nicht sooft mit Eis in Berührung kommen, wurden liebevoll an die Hand genommen und nach Stürzen immer wieder zum Weitermachen aufgemuntert. Erstaunlich, dass die gelebte Harmonie das Eis nicht zum Schmelzen brachte. Stolz präsentierte sich die von Frau Döllmann-Herzog neu gegründete Gruppe der Schulsanitäter in ihren nicht zu übersehenden neongelben Westen. Glücklicherweise gab es keinen ernsten Anlass, bei dem sie eingreifen mussten.

Um 12:30 trat der große Tross dann die Rückreise an, die auch wieder reibungslos verlief. Als Konrektor Schulz dann zurück an der Oberschule einen Blick in die Runde warf, sollten die vielen zufriedenen Gesichter, in die er schaute, ihm Bestätigung sein, einen tollen Beitrag zum Schulleben der Oberschule Neuenkirchen/Vörden geleistet zu haben. Und wie war das noch? Nach dem Eishallentag ist vor dem Eishallentag?!!!

Ein Dank gilt nochmals dem Förderverein unserer Schule, der diese Veranstaltung mit 390 € bezuschusste.