Europa

OBS auf dem Weg zur Europaschule

Siegelübergabe durch Schule:Global am Europatag

Die Oberschule Neuenkirchen-Vörden macht sich unter der Leitung der Lehrerinnen Kerstin Bretz und Daniela Feldhaus auf den Weg, Europaschule zu werden. Daher veranstaltete die Schule am 08.06.22 ihren ersten Europatag. Die Schülerinnen und Schüler sollen ein „Wir-Gefühl“ für Europa entwickeln und dieses Gefühl auch außerhalb der Schule weiterleben. Zudem sollen die interkulturellen und globalen Kompetenzen gestärkt und ein friedliches Zusammenleben in einer weltoffenen und diversen Gesellschaft gefördert werden.

An diesem Tag haben alle Klassen ihre Klassenräume in verschiedene europäische Länder umgestaltet. So erhielt jede Klasse ein europäisches Land, oftmals das Land aus dem ein(e) SchülerIn der Klasse stammt und als Experte/Expertin diente. Die Schülerinnen und Schüler konnten ihrer Kreativität in Form von Rundgängen, Ausstellungen oder Plakaten freien Lauf lassen. Der krönende Abschluss war für alle der Rundgang durch die Europäischen Länder, sowie eine Möglichkeit zur kulinarischen Verköstigung aus diversen Ländern unter der hervorragenden Leitung von Annegret Kohake und Franziska Hinterding.  Unterstützt wurde das Planungsteam um Bretz und Feldhaus an diesem Tage von EUROPE DIRECT des Landkreises Osnabrück durch Michael Steinkamp in Form eines Werbestands und einer Diskussionsrunde zum Thema Europa.

Ein weiteres Highlight des Tages war die Siegelübergabe von Schule:Global durch Kristin Hartwig, die die Oberschule Neuenkirchen-Vörden als Coach begleitet und dabei unterstützt, die interkulturelle Bildung und den Austausch an der Schule zu verankern und zu leben.  Durch den Besitz der Auszeichnung Schule:Global hat die OBS seit dem 01.06.22 Zugriff auf ein internationales Netzwerk, Schülerpräventionsworkshops und verschiedenste europäische Lehrerfortbildungen.